venabo – Belegtransfer

Belegtransfer

Meine Abrechnung von venabo zur SelectLine funktioniert
nicht. Der Belegtransfer läuft nicht oder nicht weiter. Was kann ich tun?

1) Überprüfen, ob der Dienst venabo_middleware ausgeführt wird:

Wenn der Dienststatus auf “Wird ausgeführt” steht, ist der 1. Punkt erfüllt.

Nun müssen wir prüfen ob der Dienst vom korrekt hinterlegten Benutzer ausgeführt wird.

2) Wird der Dienst von einem Berechtigten Benutzer ausgeführt, welcher auch Zugriff auf die SelectLine-COM-Schnittstelle hat (In der Regel wird hier der Domain-Administrator hinterlegt)?

Prüfen Sie die Eigenschaften von dem Dienst “venabo_middleware”.

Schauen Sie dazu unter “Anmelden” ob ein Lokales Systemkonto oder der Domain-Admin hinterlegt ist. Dazu sollten Sie den Domain-Administrator hinterlegen unter “Dieses Konto”.

3) Überprüfung der SelectLine-Einstellungen (Anmeldeart der SelectLine) Wird die SelectLine als Windowsanmeldung gestartet?

Zum überprüfen/aufrufen der SelectLine-Einstellungen, muss die SelectLine mit gedrückt gehaltener SHIFT-Taste gestartet werden.

Die Anmeldung muss dabei auf “Windowsanmeldung” stehen. Ist dies ebenso erfüllt bleibt nur noch folgender Punkt offen.

4) Ist die ausgeführte SelectLine als COM-Server auf dem Client/Server registriert?

Zum Prüfen und Setzen muss die SelectLine ohne jegliche Rückfrage eins Passwortes oder Fehlermeldung gestartet werden können.

Sollte dies nicht so sein, liegt hier bereits ein Fehler vor. Bitte prüfen Sie dafür nochmal vorherigen Schritt – siehe Punkt 3.

Sobald die SelectLine gestartet ist finden Sie die Einstellung hier:

Sollte unter Einstellungen – System in der SelectLine der COM Server nicht registriert sein, müssen Sie dies ändern/einstellen.

Sind alle Punkte erfüllt und mit den möglichen Änderungen gesichert, dann sollte der Belegtransfer aus venabo automatisch starten.

Prüfen Sie dann noch final ob in venabo der Belegtransfer weiterläuft. Dabei muss sich die Statusmeldungen von “Wartend” oder “Im Transfer” befindlich auf “Erfolgreich” umstellen.

Sobald ein “Übertragen am” mit Datum und Uhrzeit ersichtlich ist, prüfen Sie den Belegeingang in SelectLine erneut zur weiteren Bearbeitung. 

Inhalt