SelectLine

SelectLine Warenwirtschaft

In der SelectLine Warenwirtschaft werden unter anderem notwendige Stammdaten für venabo gepflegt. Kunden-, Lieferanten- und Interessentenstammdaten werden in der Warenwirtschaft erfasst und stehen anschließend in venabo zur Verfügung.

Lohnkostengrundartikel anlegen

Zum Berechnen einer Leistung und zur Preisfindung für den aktuellen Aufwand in einem Wartungsvertrag wird ein „Lohnkosten-Grundartikel“ benötigt.

Der Lohnkostengrundartikel muss wie folgt in der SelectLine angelegt werden:

Mitarbeiter-Lohnkostenartikel anlegen

Jeder Mitarbeiter kann, für die Übergabe der Leistungen an die SelectLine, einen eigenen Lohnkostenartikel bekommen. Dieser Artikel wird bei der Übergabe pro erfasste Zeit als eigene Position auf einem Lieferschein/Kunde hinzugefügt.

Mitarbeiter können pro Erfüllungsart einen unterschiedlichen Lohnkostenartikel zugewiesen bekommen (siehe Abrechnungsmatrix).

Damit die Kundenpreise nicht für jeden Mitarbeiterlohnkostenartikel eingetragen werden müssen, kann dieses mit einer Ableitung über „Preis wie Artikel“ gesteuert werden. Der Preis des jeweiligen Mitarbeiter-Lohnkostenartikels wird somit über den Lohnkostengrundartikel gesetzt.

Der Lohnkostenartikel/Mitarbeiter muss wie folgt in der SelectLine angelegt werden:

Fahrtkostenberechnung

In der SelectLine kann ein Extrafeld „_Fahrtkosten“ als CHAR(20) in der Tabelle Kunden angelegt werden.

Das Feld _Fahrtkosten dient zur Berechnung von Fahrtkosten bei einer erfassten Leistung (In venabo unter z.B. „Zeiten erfassen“) mit dem „Erfüllungsort“ „Vor Ort“.

In dem Extrafeld werden die Entfernungskilometer des Kunden eingetragen.

Entfernungskilometer

Folgende Daten sind dort beispielsweise einzutragen:

„E100“ = Entfernung zum Kunden ist 100 km (ein Weg), diese 100 km werden in venabo als Fahrtkosten automatisch vorausgefüllt. Berechnet werden 200 km (Hin- und Rückfahrt). In der SelectLine muss es für diese Berechnung einen hinterlegten Artikel geben.

WICHTIG: immer ein großes „E“ vor einer Zahl, dieses spricht die Funktion für „Entfernung“ an

„Entfernungsartikel“ in der SelectLine anlegen:

Bei dem Anlegen eines Beleges (z.B. Lieferschein) in der SelectLine wird dieser Artikel als eine Extraposition mit angefügt (Bsp. Menge = 200, Einzelpreis= 0,65 €).

Pauschalkilometer

Folgende Daten sind dort beispielsweise einzutragen:

„P50“ = Entfernung zum Kunden ist nicht relevant diese 50 werden in venabo als Fahrtkosten automatisch vorausgefüllt. Berechnet werden pauschal 50 € In der SelectLine muss es für diese Berechnung einen hinterlegten Artikel geben.

WICHTING: immer ein großes „P“ vor einer Zahl, dieses spricht die Funktion für „Pauschal“ an.

Bei dem Anlegen eines Beleges (z.B. Lieferschein) in der SelectLine wird dieser Artikel als eine Extraposition mit angefügt (Menge ist immer 1, Einzelpreis= „pauschalter Preis“ – Hier 50 €).

Keine Kilometerberechnung

Sollte ein Kunde keine Entfernungs- oder Pauschalangabe hinterlegt haben, werden keine Fahrtkosten automatisch vorgeschlagen.

Die Fahrtkosten können aber bei dem Erfassen einer Zeit händisch eingetragen oder geändert werden.

Damit in der SelectLine das Feld „_Fahrtkosten“ gefüllt ist, kann auch statt einen P oder einem E ein „K“ eingetragen werden.

K = Keine

Fahrzeitenabrechnung

In den Erfüllungsarten können Sie nun eine eigene Taktung für die Fahrtzeiterfassung angeben.
Zudem haben Sie nun die Möglichkeit, dass Sie einen eigenen Artikel (global einstellbar) eintragen, den Sie bei der Abrechnung (Übergabe in die SelectLine) für die eingetragene Fahrtzeit abrechnen möchten (Fahrtzeit wird dadurch zu einer eigenen Position in der SelectLine).

Übernahmeoptionen

Wenn die Option „Auftragsnummer in Extrafeld schreiben“ aktiviert ist, wird die Auftragsnummer nach bei der Belegerstellung in SelectLine zusätzlich in das jeweilige Feld der Position geschrieben. 

Das Extrafeld muss in SelectLine unter den Vorgabewerten erstellt werden:

Inhalt