Installation

Die Installation von venabo ist in wenigen Schritten durchgeführt. Sie müssen sich vorher nur Gedanken machen, auf welchem Arbeitsplatz die Daten gespeichert werden und welche Arbeitsplätze auf diese Daten Zugriff haben sollen. Wenn Sie auf diese Frage bereits Antworten haben, können Sie mit der Installation beginnen.

Die zu installierenden Programme werden in zwei Gruppen gegliedert:

Mehrplatz und Einzelplatz

Der Weg zur Installation

Führen Sie das Setup auf dem mitgelieferten Medium aus. Warten Sie, bis der Willkommens-Bildschirm angezeigt wird. Klicken Sie auf „Weiter“, um mit den Assistenten zu beginnen.

Lesen Sie sich die Lizenzbedingungen aufmerksam durch. Bestätigen Sie nun, dass Sie mit den Vertragsbedingungen einverstanden sind und klicken Sie „Weiter“.

Wählen Sie nun die gewünschte Variante aus. Sie haben die Wahl zwischen „Client“, um das Programm die Zeiterfassung am Arbeitsplatz zu installieren oder „Server“, wenn der zentrale Server installiert werden soll, um die Zeiterfassung von mehreren Arbeitsplätzen aus benutzen zu können oder „Vollständig“, wenn Sie nur einen Arbeitsplatz besitzen und beide Varianten installiert werden sollen.

Wenn Sie nur den „Client“ installieren, müssen Sie lediglich noch angeben, in welchem Ordner das geschehen soll. Mit Klick auf „Weiter“ wird die Installation durchgeführt.

Wenn Sie „Vollständig“ oder „Server“ installieren möchten, benötigt der Assistent noch weitere Informationen von Ihnen.

Wenn Sie noch keinen Datenbankserver installiert haben, wählen Sie die Variante „Lokale Microsoft SQL Express Database Instanz“ aus. Diese Variante installiert den Server und Sie können den nächsten Schritt überspringen.

Wenn Sie bereits über einen SQL Server verfügen, wählen Sie die Variante „Bestehende Microsoft SQL Database Instanz“ aus. Bei dieser Variante benötigt der Assistent im nachfolgenden Dialog durch Klick auf „Weiter“ noch Angaben zur bestehenden Datenbank.

Wählen Sie unter „Server“ den vorhandenen SQL Server aus. Sollte dieser in der Auswahlbox nicht erscheinen, können Sie die Angabe auch manuell durchführen.

Das System benötigt zur Anlage und Kommunikation mit der Datenbank einen Benutzer mit Rechten. Diese Angaben müssen Sie unter Benutzername und Passwort hinterlegen.

Wenn Sie die Installation in bereits vorhandene Datenbank durchführen möchten, können Sie diese auswählen. Wenn das nicht der Fall sein sollte, wird automatisch eine Datenbank „venabo“ angelegt. Den Namen können Sie ebenfalls auch hier manuell überschreiben.

Mit der Funktion „Prüfe Verbindung“ können Sie vorab prüfen, ob die Angaben in Ordnung sind. Diese Prüfung findet aber auch nochmal statt, wenn Sie den Dialog mit „Weiter“ bestätigen.

Wenn Sie alle Eingaben vollständig durchgeführt haben, können Sie mit „Weiter“ die Installation durchführen.

Die Installation kann je nach eingesetzter Hardware und Umgebung etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Nachdem die Installation vollständig durchgeführt worden ist, können Sie die Installation mit „Fertigstellen“ abschließen. Wenn Sie nichts weiter verändern, wird im Anschluss direkt das Programm ausgeführt.

Programm installiert – Was ist wichtig?

Wenn Sie das Programm das erste Mal öffnen, stellen Sie sich die Frage, welche Schritte unternommen werden müssen, um das Programm nach Ihren Wünschen einzurichten.

Diese Schritte erklären wir Ihnen im nachfolgenden.

Der erste Start

Wenn Sie das Programm das erste Mal starten, müssen Sie sich mit den Benutzernamen und Kennwort anmelden, welche Sie bei der Installation vergeben haben.

Geben Sie Ihre Zugangsdaten ein und bestätigen Sie diese mit „Anmelden“.

Erste Schritte mit der lokalen oder der Cloud Umgebung

Lizenz aktivieren

Sie erhalten von Ihrem Fachhändler einen Lizenzschlüssel. Damit die Programmfunktionen freigeschaltet werden, muss dieser – sofern nicht schon durch Ihren Fachhändler geschehen – im Programm aktiviert werden.

Die Lizenz wird Ihnen in der Liste angezeigt. Wählen Sie die Lizenz aus, öffnen das Kontextmenü mit der rechten Maustaste und wählen die Funktion „Aktivieren“ aus.

Nach erfolgreicher Aktivierung klicken Sie im oberen Navigationsbereich auf „Abmelden“. Nach erneuter Anmeldung stehen Ihnen alle erworbenen Funktionen zur Verfügung.

Sollten Sie erweiterte Lizenzmodelle erworben haben (z.B. Lohn-und Zeitzuschläge) benötigen Sie für die Schnittstelle “Lohnexporte” eine weitere Lizenzdatei. 

Die erweiterte Lizenz wird auch von Ihrem Fachhändler bereitgestellt. Sie können exakt wie oben beschrieben diese ebenso aktivieren.

Inhalt