Beginn mit der Zeiterfassung

Der Beginn mit Zeiterfassung

Wir wollen Ihnen den Start mit Ihrer neuen Zeiterfassung so leicht wie möglich machen.

Damit Ihnen dieser Anfang möglichst gut gelingt, geben wir Ihnen einen ersten Überblick über die wichtigsten Bereiche. Im folgenden geben wir zuerst einen bespielhaften Einblick, wie Ihre Zeiterfassung beim Start zukünftig aussehen könnte, nachdem bereits Einstellungen vorgenommen wurden

Der erste Einblick – die vier Bereiche

Wichtige Hilfe – die Kontextmenüs

Die Kontextmenüs sind neben zahlreichen weiteren Arbeitserleichterungen für den Anwender ein wesentlicher Bestandteil im Programm. Diese enthalten die am häufigsten genutzten weiterführenden Funktionen. Sie können das Kontextmenü mit Klick der rechten Maustaste auf z. B. einen Datensatz aufrufen. Gerade wenn Sie einmal nicht weiterkommen, ist ein Rechtsklick auf ein Programmbereich immer eine gute Idee.

Leistungsstark – Suchen, Filtern und Sortieren

Das Programm bietet Ihnen in den verschiedenen Bereichen eine Vielzahl von Informationen. In einigen Fällen benötigen Sie allerdings nicht alle Felder oder möchten einfach nach einer speziellen Information suchen, filtern oder sortieren.

In jedem Programmbereich, die eine Liste mit Information anzeigt, können Sie diese zum einen an Ihre Bedürfnisse anpassen und zum anderen für das Suchen, Filtern und Sortieren nutzen.

Damit Sie die Spalten beeinflussen können, klicken Sie lediglich im linken Bereich der Tabelle auf das Einstellungssymbol. Im Fenster „Grid Einstellungen“ können Sie per Option einstellen, welche Spalten angezeigt werden sollen.

Sie können die Größe jeder Spalte ändern – Klicken und Ziehen Sie den auf die gewünschte Größe, wenn Sie am Rand an Spalte sind. Sie erkennen die Funktion, wenn sich der Mauszeiger ändert.

Ebenso ist ein „Filtern“ möglich. Klicken Sie auf den Filter einer Spalte und filtern Sie diese nach Ihren Wünschen.

Benutzer anlegen

Sie können jedem Benutzer über umfangreiche Berechtigungen auch nur die Funktionen zur Verfügung stellen, die für diesen Benutzer auch relevant sind.

Essenzielle Bestandteile eines neuen Benutzers sind die Auswahl von Typ (Bsp. Benutzer), Anmeldename im venabo System, die Gruppen Zuordnung mit den darin enthaltenen Berechtigungen und den Haken in „Aktiv“ setzen.

Eine Passwortzuteilung zur Anmeldung ist zudem sinnvoll. Passwörter können später noch bearbeitet werden bzw. bei Berechtigung können selbst die Nutzer dies abändern.

Inhalt